Aktuelles

 Unsere Veranstaltungen 2019 

                               

23.01.2019   Angehörigenstammtisch (ausgef.)                                                                                                                      neuer Termin wird bekanntgegeben…

05.03.2019   Fasching (Gäste sind willkommen)

17.04.2019   Angehörigenabend

02.05.2019   Seniorenolypiade

15.05.2019   Bewohnernachmittag

02.06.2019   Jazz-Frühschoppen

13.08.2019   Sommerfest

26.09.2019   Oktoberfest

14.11.2019   Deku-Moden

08.12.2019   Adventsfeier

19.12.2019   Winterzauber

31.12.2019   Sylvesterfeier am Nachmittag

 

Haben Sie unseren Facebook-Auftritt schon kennengelernt?

 

Als Fan unseres Auftritts erfahren Sie als einer der Ersten, wenn es etwas Neues bei uns gibt. Mit Fotos können Sie Veranstaltungen noch einmal Revué passieren lassen. Gern können Sie unseren Facebook-Auftritt auch dazu nutzen, um uns Ihre Wünsche und Anregungen mitzuteilen. Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen!

 

https://www.facebook.com/HausSachsenwaldeck/

„Ohne engagierte Mitarbeiter geht gar nichts“: Das Haus Sachsenwaldeck feiert seinen 40. Geburtstag

 

Es ist eine ungewöhnliche Geschichte eines Familienunternehmens: 1976 startete das Haus Sachsenwaldeck als Seniorenpension mit Minigolfanlage im Herzen von Kuddewörde. 40 Jahre später ist es ein erfolgreiches Wohn- und Pflegezentrum, in dem aktuell 70 Pflegebedürftige begleitet und betreut werden. Das Jubiläum wurde am Samstag mit 120 Gästen gebührend gefeiert.

„Tradition gepaart mit Qualität und Zuverlässigkeit sind die Basis der Erfolgsgeschichte des Hauses Sachsenwaldeck", war am Jubiläumsabend mehrfach zu hören. Als „Seele des Betriebes“ bezeichneten die Inhaber Renate Kiske und Torsten Saß die gut 60 Mitarbeiter. Diese Einstellung spiegelte sich auch in der herzlichen und persönlichen Atmosphäre des Festabends.

Viele große und kleine Herausforderungen hatte das Wohn- und Pflegezentrum in den  vergangenen Jahrzehnten zu bewältigen. So unter anderem die Einführung der Pflegeversicherung 1997, ein seit dem ständig wachsender Kostendruck, zunehmend multimorbide und schwerstdemente Bewohner, steigende Qualitätsanforderungen und Regulierungen sowie laufende bauliche Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen. In den Startlöchern stehen bereits die Pflegestärkungsgesetze II und III und ein Umfeld, das sich zunehmend vom Bewohner- zum Mitarbeitermarkt entwickelt. 

Mit gewissem Wehmut nahmen die Gäste zur Kenntnis, dass sich Renate Kiske und Torsten Saß nun langsam aus dem aktiven Geschäft zurückziehen möchten und dem neuen Einrichtungsleiter Thomas Reyle das Vertrauen schenken, den Betrieb im Sinne einer Großfamilie weiterzuführen.

 

Auch für das Jahr 2019 steht im MDK-Gutachten

ein  "Sehr Gut"

Vielen Dank an alle dejenigen, die zur einer weiteren tollen Note von 1,1 beigetragen haben.

JAZZFRÜHSCHOPPEN 2018

Alle Bewohner/innen, deren Angehörige und Freunde unseres Hauses luden wir zu unserem traditionellen Jazzfrühschoppen ein, der wie immer Spaß und Unterhaltung versprach. Von der Gruppe "Jazz For fun" aus Bergedorf war ab 11 Uhr zünftiger Jazz zu hören und Interessierte hatten dabei die Gelegenheit, sich unser Haus näher anzusehen und sich über Neuerungen zu informieren.

Neue Energie für das „Haus Sachsenwaldeck“

 

Ältere Menschen brauchen wärmere Wohn-, Gemeinschafts- und Therapieräume. Viele Hilfsmittel für Personal und Bewohner tragen dazu bei, dass besonders der Strom ein großer Kostenfaktor für Pflegeeinrichtungen ist und wir sind froh, eine günstige Alternative gefunden zu haben: Kraft-Wärme-Service mit einem Mini-Blockheizkraftwerk (BHKW). Im Zuge der Modernisierung der gesamten Heizungsanlage entschieden wir uns für das Contracting-Modell der "Vereinigte Stadtwerke GmbH". Das Mini-BHKW erzeugt ca. 90.000 Kilowattstunden Strom pro Jahr für unsere Einrichtung. Wenn mehr Strom erzeugt wird als benötigt, wird der Strom in das Niederspannungsnetz eingespeist. Unsere Einrichtung hat einen jährlichen Wärmeverbrauch von rund 400.000 Kilowattstunden, davon liefert das Mini-BHKW die eine Hälfte. In den kalten Wintermonaten unterstützt ein Gasbrennwertkessel das Mini-BHKW.